• Artist rendering of Pioneer Square during Klondike Gold Rush

    Klondike Gold Rush - Seattle Unit

    National Historical Park Washington

There are park alerts in effect.
show Alerts »
  • Visitor Center Closing at 1 pm

    Thursday Sept 4, 2014 the park visitor center will close at 1:00 pm.

  • Area disruptions Sept 3 and Sept 4

    Both local area streets, and walkways will be affected Sept 3 - Sept 4 by the NFL Gameday Village and Seattle Seahawks home opener. Street parking may be extremely limited and in area private lots will have higher than normal special event prices.

Deutsche Übersetzung

Mann, der nach Gold sucht

Mann, der nach Gold sucht

nps foto

Klondike Gold Rush

Seattle Unit National Historical Park

Klondike Goldrausch – Seattle Abteilung des Nationalen Historischen Parks

Die Geschichte Seattles

Obwohl das Gebiet um den Puget Sound seit ca.10,000 BC bevölkert war, trafen die ersten nicht-Indianischen Siedlern erst auf dem “Alki Point”, im heutigen West-Seattle, im Herbst 1851 an. Zur Zeit wies die Gegend siebzehn Dörfer der Indianischen Nation auf.

Den ersten Winter war sehr kalt und windig, und im folgenden Frühjahr, entschieden die meisten von ihnen an die Bucht der heutigen “Elliott Bay” zu ziehen. Sie nannten die neue Siedlung nach dem dortigen Indianerhäuptling “Sealth”, was bald “Seattle” wurde.

Unter den ursprünglichen Ansiedlern befanden sich solch unternehmungslustige Männer wie Arthur Denny, Carson Boren, “Doc” Maynard,” nach denen einige Hauptstrassen bennant wurden. Einer von ihnen war Henry Yessler, der 1853 ein von Dampfmaschinen betriebenes Sägewerk errichte. Der darauf folgende Holzhandel machte Seattle rasch zur “Holzstadt”. Ein paar Jahre später wurde Kohle der Hauptexport, was Seattle den Namen “Liverpool des Nordwestens” eintrug. Trotz typische Frontiersprobleme, wie Indianerkriege, Überschwemmungen und Wirtschaftskrisen, entwickelte sich die Stadt kulturell and gründete beriets 1861 die “Washington Territorial University” (heute University of Washington), sowie die erste unabhängige Zeitung. Durch den “Import” heiratsfähiger Frauen, trug Bürgermeister Asa Mercer auch zum weiteren Wachtum Seattles zu.

Obschon die Northern Pacific Railroad in 1873 Tacoma—Konkurrenzstadt am südlichen Puget Sound—mit dem Rest des Landes verband, baute Seattle fleissig ihre eigenen lokalen Bahnlinien, die fünf Jahre später an den transamerikanischen Bahnverkehr angeschlossen wurden. Seattle betrug bereits 40.000 Einwohner als ein katastrophaler Brand im Sommer 1889 fünfundzwanzig Strassenblöcke der Innenstadt vernichtete. Die nachfolgenden Gebäude wurden alle feuersicher errichtet und sind heute im “Historic Pioneer District” zu finden.

Seattle erhielt den grössten wirtschaflichen Aufschwung durch die Entdeckung von Gold in den Klondike Feldern Alaskas und dem Nordwesten Kanadas, was die Stadt rasch aus der 1893- Krise hob. Als das Dampfschiff “Portland” 1897 im Seattler Hafen mit zwei Tonnen Gold landete, verbreitete sich die Nachricht wie Lauffeuer durch die ganze Welt. Dies löste den “Klondike Gold Rush” aus und brachte einen ernomen Zufluss zur Stadt. Da aber die kanadische Regierung einen Massenhunger erfolgloser Goldgräber befürchtete, schrieb sie vor, dass jede Person die in den unbewohnten Yukon reiste, Lebensmittel und Vorräte für die Länge eines Jahres mitbringen musste. Dieses Gesetz machte Seattle den zentralen Abreisehafen im Nordwesten, wo in den kommenden Jahren über 70,000 Leute ihre “Tonne Proviant” erstanden.

Von 1890 bis 1900 wuchs Seattle von 40,000 auf 120,000 Einwohnern, wurde die Endstation des transkontinentalen Bahnverkehrs, und entwickelte sich zu einem der wichtigsten Häfen für Schiffstransporte nach Alaska und Asien.

 

Der Zeitplan der Programme 2014

Der 15. juni 2014 bis 1. september 2014 Filme sind alle 30 Minuten. Die Filme sind "Seattle: Gateway to the Goldfields" (Seattle: Die Tür die Minen in Gold) 15/Min,"Days of Adventure, Dreams of Gold" (Tagen Abenteuern und Träume Gold) 25/Min und "Hiking the Chilkoot" (Himmelfahrt des Chilkoot) 15 Min. Gold der batée Programme um 10:00 und 15:00. Eine Stunde Tour zu Fuß um 14:00.

Der 2. september 2014 im 16. juni 2015 Bitte Rufen Sie 206.220.4240 an für weitere Informationen über die Programme auslegenden. Es gibt keine tägliche Programme in diesem Zeitraum. Die Filme "Seattle: Gateway to the Goldfields" (Seattle: Die Tür die Minen in Gold); "Days of Adventure, Dreams of Gold" (Tagen Abenteuern und Träume Gold) und "Hiking the Chilkoot diese" (Himmelfahrt des Chilkoot) sind auf Antrag allen zugänglich.

 

Fahranweisungen:

Vom Flughafen

Der Seattle-Tacoma International Airport ist ca. 15 km (10 miles) südlich des “Klondike Gold Rush” Besuchszentrums entfernt. Öffentliche Busse verkehren vom Flughafen nach Seattle und andere Vororte innerhalb des Stadtgebiets.

Mit Wagen

Besucher die auf der I-5 in Seattle ankommen, müssen die Ausfahrt James Street wählen. Von der Ausfahrt westlich auf James Street abbiegen, bergab fahren und dann links auf Fifth Avenue abbiegen. Von Ffith Avenue rechts auf Jackson Street abbiegen. Das Besuchszentrum liegt an der nordwestlichen Ecke der Kreuzung Jackson Street und Second Avenue.

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

King County METRO hat verschiedene Buslinien die zum “Pioneer Historic District” fahren. METRO bietet genaue Information auf Telefon No.: 206-553-3000. (Um mit einer “lebendigen” Person zu sprechen, bitte “0” (Null) wählen.) Besucher können auch die METRO website befragen: Online Trip Planner. Dies erlaubt es von jedem Standort oder jeder Addresse innerhalb des Bezirks King County, den richtigen Bus zu unserem Besuchszentrum zu finden.

Unser Museum befinden sich nur ein kurzer Spaziergang vom Ausgangshafen der Washington Fährten. Information und Fahrpläne für Ausflügen zu naheliegenden Parks und Sehenswürdigkeiten sind telefonisch und per website erhältlich: 206-464-6400; www.wsdot.wa.gov/ferries.

Did You Know?

crowd on First Avenue in downtown Seattle

Seattle's population swelled from 40,000 in 1890 to 240,000 by 1910.